Zahnschmerzen

Wie Sie Ihre Zahnschmerzen lindern können

Zahnkaries zerstört den harten Schmelz Ihrer Zähne, setzt die Nerven frei und führt zu empfindlichen Zähnen und Zahnschmerzen. Sie müssen Ihren Zahnarzt aufsuchen, um Ihre Karies zu reparieren, aber was tun Sie bis zu Ihrem Termin? Hier sind einige Dos und Don’ts für den Umgang mit Höhlenschmerzen.

Das sollten Sie tun

  • Vereinbaren Sie einen Termin, um sofort Ihren Zahnarzt aufzusuchen.
  • Mit warmem Wasser bestreichen
  • Versuchen Sie es mit einem entzündungshemmenden OTC-Schmerzmittel.
  • Nelkenöl (Eugenol) auftragen.
  • Halten Sie Ihren Mund so sauber wie möglich.
  • Überlegen Sie, den Hohlraum mit einem temporären OTC-Füllmaterial abzudichten.

Das sollten Sie nicht tun

  • Verschieben der Behandlung: Die Höhle könnte in die Nerven des Zahnes eindringen.
  • Die Zähne sehr heißen oder sehr kalten Temperaturen aussetzen.
  • Zuckerhaltige oder säurehaltige Lebensmittel essen.
  • Schmerzmittel direkt auf Zahn- oder Zahnfleischgewebe auftragen.

Was tun, wenn Sie Schmerzen haben?

Hier sind spezifische Richtlinien für den Umgang mit Beschwerden. Machen Sie Ihren Zahnarzttermin und besprechen Sie die Schmerzlinderung.

Bevor Sie irgendwelche schmerzlindernden Maßnahmen ergreifen, rufen Sie so schnell wie möglich Ihren Zahnarzt an, um einen Termin zu vereinbaren. Wenn Sie nicht sofort gesehen werden können, fragen Sie den Zahnarzt, was Sie tun können, um die Schmerzen zu lindern.

Um Wechselwirkungen mit Medikamenten zu verhindern, sollten Sie ihm oder ihr mitteilen, welche Medikamente Sie derzeit einnehmen. Wenn der Schmerz vorübergehend nachlässt, sagen Sie diesen Termin nicht ab – der Schmerz muss zurückkehren, und der Schaden ist nicht von selbst behoben.

Vermeiden Sie heiße und kalte Lebensmittel und Getränke

Ihre Zähne sind empfindlich, weil Bakterien in der Plaque Säure produzieren, die den Zahnschmelz wegfrisst. Vermeiden Sie Lebensmittel und Getränke, die sehr kalt oder sehr heiß sind.

Da die Dentinschicht des Zahnes von der Karies befallen ist, kann sie auf Temperaturextreme schmerzhaft reagieren. Sie können Ihre Zähne mit warmem Wasser und nicht mit kaltem Wasser putzen.

Weitergabe von süßen oder sauren Lebensmitteln und Getränken

Sie sollten auch Lebensmittel und Getränke vermeiden, die sehr zuckerreich oder sehr säurehaltig sind, da diese beide die Zahnkaries verschlimmern können. Ihre Zähne können genauso empfindlich auf sie reagieren wie Hitze und Kälte, aber sie können zu weiterem Karies und mehr Schmerzen beitragen.

Erwägen Sie eine rezeptfreie Schmerzlinderung durch Medikamente

Wenn Ihr Zahnarzt zustimmt, nehmen Sie ein rezeptfreies (OTC) Schmerzmittel ein. Diese Produkte lindern oft Kariesschmerzen, wenn auch vielleicht nicht ganz. Überschreiten Sie niemals die empfohlene Dosis, um mehr Linderung zu erzielen.

Im Allgemeinen funktioniert ein entzündungshemmendes Schmerzmittel am besten bei Zahnschmerzen, da die meisten Zahnschmerzen durch Entzündungen des Gewebes oder des Nervs verursacht werden.

Setzen Sie niemals Schmerzmittel auf den Zahn oder das Zahnfleischgewebe, da dies zu einer chemischen Verbrennung des Zahnfleisches führen kann.

Versuchen Sie, Nelkenöl (Eugenol) zu verwenden

Eugenol wird in den meisten Reformhäusern verwendet und wird aufgrund seiner antiseptischen und anästhetischen Eigenschaften in verschiedenen Dentalmaterialien verwendet. Die Verwendung von Eugenol zu Hause kann helfen, Ihre Kariesschmerzen zu lindern.

Weiche ein kleines Stück Baumwolle in das Öl ein, dann tupfe die Baumwolle auf ein Stück Gewebe, um den Überschuss zu entfernen. Halten Sie die Baumwolle mit einer sauberen Pinzette 10 Sekunden lang auf dem schmerzhaften Zahn und achten Sie darauf, dass Sie nichts von dem Öl schlucken.

Bürste und Zahnseide

Vermeiden Sie nicht, die schmerzhafte Stelle zu bürsten oder mit Zahnseide zu reinigen. Es kann helfen, den Mund sauber zu halten, da Büschel von Bakterien Säure produzieren, die weitere Schmerzen auslösen kann. Versuchen Sie, Zahnseide zwischen den Zähnen zu verwenden, die schmerzhaft sind. Das Entfernen der Nahrungspartikel und der Plaque kann helfen, die Zahnschmerzen zu lindern.

Verschließen Sie das Loch vorübergehend

Einige Apotheken haben OTC temporäres Füllmaterial, das Sie möglicherweise verwenden können, um das durch Fäulnis entstandene Loch zumindest vorübergehend zu verschließen. Wenn Sie feststellen können, wo der Zerfall einen Hohlraum verursacht hat, können Sie diese Taktik anwenden.

Sobald Sie Zahnschmerzen haben, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt, um einen dringenden Termin zu vereinbaren. Manchmal können Kariesschmerzen scheinen zu kommen und zu gehen oder zu scheinen, für eine Zeit besser zu werden, was Sie denken lässt, dass Sie das Tun von etwas dagegen verschieben können.

Aber je länger Sie warten, bis die Karies vom Zahn entfernt ist, desto tiefer wird die Höhle und desto mehr Schmerzen kann sie verursachen. Sie könnten am Ende einen Wurzelkanal oder sogar eine Zahnextraktion anstelle einer einfachen Füllung benötigen. Gehen Sie zu Ihrem Zahnarzt und lassen Sie Ihr Lächeln wiederherstellen.